Tipps und Pflege
TenCate

Unbekümmertes Zelten steht und fällt mit der Qualität des Zelttuchs. Aus diesem Grund entscheiden sich Spitzenhersteller von Zelten und Vorzelten für TenCate. Denn TenCate stellt seit Jahren witterungsbeständiges, robustes, dauerhaftes und formstabiles Tuch her. Diese hochwertigen Qualitäten werden mit Hilfe modernster Herstellungsverfahren und gemäß den europäischen Standards produziert. Die Garantie für ein perfektes Ergebnis und einen umfassenden Service. Außerdem erfüllen die Produkte von TenCate die strengen Anforderungen im Bereich der Umweltfreundlichkeit, der Sicherheit und des Schutzes.

TenCate Cotton

Das Zelttuch Ihres Faltcaravans besteht zu 100% aus Baumwolle, ist äußerst atmungsaktiv, feuchtigkeitregulierend und sehr wetterfest.

Zelttuchqualitäten von TenCate:

  • Seitenwände 280 gr/m², Wassersäule pro m² >50 cm, Farbechtheit >4
  • Zeltdach       340 gr/m², Wassersäule pro m² >50 cm, Farbechtheit >4

Pflege und Reinigung des Zelttuchs:

Jedes Zelt braucht Pflege – ganz gleich wie robust und wetterfest es auch sein mag.
Mit den nachfolgenden Tipps werden Sie länger Freude an Ihrem Zelt haben.

  • Achten Sie darauf, dass das Zelt gut gespannt ist, damit das Wasser problemlos von dem Zelttuch ablaufen kann.
  • Bürsten Sie das (trockene) Zelttuch mit einer weichen Bürste ab, damit es nicht allzu schmutzig wird. Die Spritzränder und Fenster lassen sich am besten mit Hilfe eines Schwamms und eines trockenen Tuchs reinigen. Verwenden Sie Schwamm und Tuch ausschließlich für diesen Zweck!
  • Lassen Sie Flecken auf dem Zelttuch immer ordentlich trocknen, bevor Sie sie entfernen. Versuchen Sie es zunächst mit einer Bürste. Wenn dies keinen Erfolg hat, nehmen Sie lauwarmes Wasser. Verwenden Sie keinesfalls Tenside (Seife) oder andere chemische Mittel. Diese Mittel beeinträchtigen die Wasser abstoßenden Eigenschaften des Zelttuchs. In wirklich erforderlichen Fällen kann ein spezielles Reinigungsmittel für Zelttücher benutzt werden. Erkundigen Sie sich beim Fachhandel danach.
  • Hängen Sie keine nassen Geschirrhandtücher in bzw. über das Zelt. Diese könnten noch Seifenreste enthalten und auf die Zeltplane übertragen werden, was die Wasser abstoßenden Eigenschaften des Zelttuchs beeinträchtigen könnte. Wischen Sie aus demselben Grund Spritzränder und die Bodenplane niemals mit einer Lauge ab.
  • Berühren Sie das Zelt nicht mit fettigen Händen (Sonnen- bzw. Handcreme etc.). Auch Fett kann die Wasserfestigkeit angreifen.
  • Lehnen Sie keine Stühle u. ä. an das Zelttuch an. Durch Scheuern können Beschädigungen entstehen, die zu undichten Stellen führen können.
  • Zelttuch bei Regenschauern nicht berühren. An Stellen, an denen Sie den Stoff berühren, kann leicht Wasser „hängen“ bleiben, was die Wahrscheinlichkeit undichter Stellen erhöht.
  • Ein Baumwoll-Zelttuch kann grundsätzlich etwas Feuchtigkeit durchlassen. Bei einem ersten Regenschauer wird der Stoff gesättigt und schließt sich gewissermaßen, woraufhin das Wasser draußen bleibt.

Empfehlung zur Verhinderung von Schimmelbildung:

  • Für gute Belüftung sorgen, auch wenn das Zelt nicht oder kaum benutzt wird. Auch sollte unter den Matratzen ab und zu im Urlaub durch hochstellen der Matratzen gelüftet werden.
  • Möglichst nicht im Zelt kochen. Falls es sich nicht vermeiden lässt, für gute Belüftung sorgen, damit kein Kondenswasser verdunsten kann.
  • Packen Sie das Zelt immer trocken ein! Wenn das nicht möglich ist, so zusammenlegen, das die trockene Innenseite auf der Matratze liegt (eventuell dünne Folie zwischenlegen) und bauen Sie innerhalb der nächsten 24 Stunden das Zelt wieder auf oder nehmen es vom Fahrzeug und trocknen es an einem geeigneten Ort.

Tipps zur Aufbewahrung Ihres Zeltes:

  • Achten Sie darauf, dass das Zelt sauber (nicht mit Seife reinigen) und trocken ist, bevor Sie es in einem trockenen, gut belüfteten Raum einlagern.
  • Der Zeltsack sollte möglichst aus einem atmungsaktiven Material bestehen, wie beispielsweise aus Baumwolle.
  • Weil Reinigungsmittel die Wasserfestigkeit des Zelttuchs angreifen, darf der Baumwoll-Packsack auf keinen Fall mit Seife gewaschen werden.
  • Verpacken Sie Ringe, Spannungsseile, Gardinen, Bodenplanen und Spritzränder gesondert (d.h. nicht im selben Packsack wie das Zelt). Die Bodenplane und die Spritzränder können Stoffe enthalten, die das Zelttuch angreifen und die Seile und Ringe können das Zelttuch ebenfalls beschädigen.

Fleckentfernung:

  • Beere, Vogelkot, Sand
    - trockenes Zelttuch abbürsten und eventuell mit dem Gartenschlauch reinigen (keine Hochdruckreiniger verwenden). Ansonsten auf sich beruhen lassen.
  • Harz 
    - trockenes Zelttuch abbürsten, ansonsten auf sich beruhen lassen.

DRUCKVERSION